Die Gewinnerreise nach Tokio

Die Stadt der Widersprüche, wo sich traditionelle zweistöckige Holzhäuser neben futuristischer Architektur finden, wo ältere Damen im Kimono auf dem Weg zum Ikebana-Unterricht in der U-Bahn ungerührt neben der Gymnasiastin im Gothic-Look sitzen. Die Metropole mit dem frischesten Sushi und der weltweit höchsten Dichte an Sterne-Restaurants.

Tauchen Sie ein in eine faszinierende Metropole, in der Tradition und Moderne aufeinander  treffen und gewinnen Sie eine exklusive Reise für zwei Personen nach Tokio!

Das Gwinnspiel findet am Stand von Tokyo Tourism auf der Reisemesse der DIAMIR Globetrottertage statt.

Der Reiseverlauf

Tag 1: Ankunft in Tokio

Bei Ankunft am Flughafen werden Sie bereits erwartet und von unserer Assistenz in den richtigen Transport zu Ihrem Hotel gesetzt (Shuttle Bus oder Zug). Der Rest des Tages steht zu Ihrer freien Verfügung.
Übernachtung im Hotel

Transferzeit vom Flughafen Haneda: ca. 50 Minuten
Transferzeit vom Flughafen Narita: ca 1,5 Stunden

Tag 2: Tokio (F/-/-)
Heute erwartet Sie ein Tag voller Höhepunkte in Tokio. Die Besichtigungen unternehmen Sie zusammen mit Ihrer örtlichen Reiseleitung und mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Sie besuchen den Hamarikyu-Park, der auch kaiserlicher Garten genannt wird und mit seiner mannigfaltigen Flora einer der meist besuchten Gärten der Region ist. Im Teehaus Nakajima-no-Chaya können Sie die Aussicht bei einer frisch gebrühten Tasse grünen Tee genießen. Danach begeben Sie sich auf eine Bootsfahrt auf dem Sumida Gawa-Fluss und betrachten Tokio aus einem anderen Blickwinkel. Dieser Ausflug ist besonders im Frühling während der Kirschblüte beliebt. Der nächste Besichtigungspunkt ist Asakusa, die Altstadt von Tokio. Hier befinden sich der älteste buddhistische Tempel Tokios, der Sensoji-Tempel und das älteste Geisha-Viertel der Stadt. Als Höhepunkt des Tages besuchen Sie den Meiji Jinja-Schrein, den bekanntesten Schrein in Tokio der dem Kaiser Meiji gewidmet wurde. Vom alten in das neue Tokio geht es am Nachmittag nach Omotesando, auch bekannt als Tokio’s Champs-Elysee. Auf dieser breiten, von Bäumen gesäumten Straße finden Sie eine Vielzahl von Modeboutiquen, die von international bekannten Architekten entworfen wurden. Übernachtung im Hotel.

Hinweis: Die Reihenfolge der Besichtigungen kann je nach Lage Ihres Hotels variieren.

Tag 3: Tokio – optionale Ausflüge nach Kamakura oder Nikko (F/-/-)
Heute können Sie Ihren Tag in Tokio und Umgebung nach Herzenslust selbst gestalten. Erkunden Sie die Stadt mit unseren Reisetipps und unserer Self Guide App. Flanieren Sie auf der Elektromeile Akikabara, das Herz des japanischen Elektronikhandels und besuchen Sie die Museen und Kunstgalerien in Ueno und Roppongi oder schlendern Sie durch das Shoppingparadies Ginza oder den Ameyoko Markt. Alternativ können Sie auch einen Ausflug in die kleine Küstenstadt Kakamura unternehmen. Sie ist Heimat vieler antiker Schreine, Tempel und dem 13 Meter hohen Bronzebuddha Daibutsu (Zugfahrt Tokio – Kamakura ca. 1h). Eine weitere Option ist die UNESCO-Weltkulturerbestätte Nikko, die nördlich von Tokio wunderschön in der Bergregion Tochigi liegt und für ihre atmeberaubenden Tempel und Shreine bekannt ist. (Zugfahrt Tokio – Nikko ca. 2h). Übernachtung im Hotel.

Tag 4: Tokio – Hakone (F/-A)
Sie verlassen Tokio am frühen Morgen und fahren weiter nach Hakone, der Ausgangspunkt zum Mount Fuji und in den umliegenden Nationalpark. Hakone ist bekannt für seine heißen Quellen, die Onsen, und besitzt natürliche Schönheiten in Hülle und Fülle. Heute übernachten Sie in einem traditionellen japanischen Ryokan mit Tatami Matten, Shoji Reispapier-Schiebetüren und Onsen-Bäder. Genießen Sie Ihr köstliches Kaiseki-Abendessen und tragen Sie dabei Ihren Yukata, einen Kimono. Den heutigen Tag rundet ein entspannendes, heißes Bad in einem Onsen (Thermalquelle) ab. Übernachtung im Ryokan. (Fahrtzeit ca. 1,5h, 90km)

Tag 5: Hakone (F/-/A)
Der Tag steht Ihnen zur freien Verfügung.

Programmvorschläge: Entdecken Sie den Fuji-Hakone-Nationalpark auf eigene Faust. Mit Ihrem Hakone-Transport-Pass können Sie aus den zahlreichen Transport-Möglichkeiten des Nationalparks auswählen. Fahren Sie mit der zweitlängsten Gondelbahn der Welt auf den Mt. Owakudani, über dampfende Schwefelwolken, heiße Quellen und Flüsse des vulkanischen Gebiets. Hier können Sie ein hart gekochtes Ei essen, gekocht in Schwefelquellen. Probieren Sie es – denn es soll Ihr Leben um sieben Jahre verlängern. Mit einem Schiff gleiten Sie über den See Ashinoko, der vor 3000 Jahren durch einen Vulkanausbruch entstanden ist. Mit dem Hakone-Tozan-Zug können Sie über die Berge fahren und den fantastischen Ausblick auf die umliegenden Dörfer genießen. In Hakone gibt es auch viele Museen und Parks, wie z.B. das Hakone Open Air Museum, wo Sie Skulpturen auf dem weitläufigen Gelände in Verbindung mit einer schönen Aussicht auf die umliegenden Täler und Berge genießen können. Es gibt auch verschiedene Galerien mit einer beachtlichen Picasso-Sammlung. Bei klarem Himmel haben Sie während des Tages die Möglichkeit einen flüchtigen Blick auf den Mount Fuji zu erhaschen.

Alternativer Programmvorschlag:
Mit dem soeben erwähnten Schiff gleiten Sie über den See Ashinoko, der vor 3000 Jahren durch einen Vulkanausbruch entstanden ist. Nach der Fahrt steigen Sie am Hakone-Machi Hafen aus und laufen zum Hakone Sch rein. Hier kommen Sie am Hakone C heckpoint und einer Allee aus Zedernbäumen vorbei. Dieser Schrein ist einer der meistfotografierten Orte in der Gegend mit dem symbolträchtigen „schwimmenden“ Torii. Besuchen Sie den Haupt-Schrein, seine umliegenden Temel und die Kyutu-Übungshalle für das traiditionelle japanische Bogenschießen.
Vom Schrein aus folgen Sie dem alten Tokaido Wanderweg. Die beliebteste Route erstreckt sich ca. 8km. Nach ca 40 Minuten erreichen Sie Amazake Chaya, ein traditionelles Haus, welches japanische Snacks mit süßem Reiswein (Amazake) serviert.

Übernachtung im Ryokan.

Tag 6: Hakone – Tokio (F/-/-)
Am Morgen haben Sie noch einmal die Möglichkeit ein entspannendes Bad im Onsen zu nehmen, bevor Sie dann zurück nach Tokio reisen.

Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung.

Programmvorschlag:
Bringen Sie Appetit mit: Am späten Nachmittag erwartet Sie Ihre Reiseleitung zu einer spannenden Streetfood-Tour durch die verwinkelten Gassen Tokios bei der Sie in verschiedene Izakayas einkehrt.
Abendessen inklusive!
Dauer: ca. 3 Std.

Übernachtung im Hotel.

Tag 7: Tokio (F/-/-)
Tag zur freien Verfügung bis zu Ihrem Flughafentransfer per Shuttle oder Zug.

Ihre Unterkünfte:
Diese oder ähnliche Unterkünfte (Standard):
Tokyo: Hotel Gracery Shinjugu, Standard Zimmer
Hakone: Hotel PAX Yohsino, Japanese-Style Zimmer

Ihre Flüge
Lufthansa Low Season ab/an Frankfurt, Buchungsklasse L

Reisetermin:
Individuelle Auswahl im Zeitraum 01.11. – 15.12.18, 01.01. – 31.03.19, 16.10. – 15.12.19, vorbehaltlich Verfügbarkeit.

Enthaltene Leistungen ab/an Frankfurt
Flug mit Lufthansa ab/an Frankfurt/Main nach Tokio
Englischsprachige Tourenleitung am Tag 2
PASMO-Transport-Pass zum Nutzen der öffentliche Verkehrsmittel geladen mit einen Wert von 1500 JPY
Alle Eintrittsgelder und Transporte laut Programm am Tag 2
3-Tage Hakone-Free-Pass ab Tag 4
Reisehandbuch und Self Guide App mit allen Details zum Reisearrangement
4 Ü: Hotel im DZ, 2 Ü: Ryokan im DZ
Mahlzeiten: 6×F, 2xA

Nicht in den Leistungen enthalten
nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Foto- und Videogenehmigungen in Museen und Monumenten; Erhöhung von Gebühren nach dem 1.8.17; Trinkgelder; Persönliches

Die Reise wird veranstaltet von der DIAMIR Erlebnisreisen GmbH.